Allgemeine Bedingungen und Konditionen

1. Buchungen

Alle Buchungen müssen über die folgende Adresse erfolgen:

  • Der Ski Zenit Online Shop.
  • E-Mail an: info@skizenit.ch
  • Persönlich im Büro von Ski Zenit in Saas-Fee.

✓ Für jede Buchung sendet Ski Zenit ein Buchungsdokument, in dem alle angemieteten Leistungen, die Preise und eventuelle Ermäßigungen oder Gutschriften aufgeführt sind.

✓ Buchungen werden erst nach Zahlung von 100% des Rechnungsbetrages bestätigt. Jede Buchung, die nicht innerhalb von 4 Tagen durch Zahlung des Kunden bestätigt wird, wird automatisch storniert.

✓ Zahlungen können mit erfolgen:

  • Kreditkarte über den gesicherten Zahlungslink, den wir per E-Mail mit der Buchung senden.
  • Kreditkarte Senden Sie Ihre Kartendaten per E-Mail oder geben Sie sie am Telefon an.
  • Banküberweisung mit Zahlung aller Gebühren durch den Auftraggeber. Ski Zenit muss den Buchungsbetrag in voller Höhe und in Schweizer Franken auf unser Bankkonto erhalten. Bitte mailen Sie uns den Überweisungsbeleg.
  • Barzahlungen in Schweizer Franken werden für Buchungen in unserem Büro akzeptiert.

2. Stornierung und Rückerstattung

Wenn Sie Ihre Buchung aus irgendeinem Grund stornieren, wird diese Rückerstattungsrichtlinie strikt angewendet. Bitte versichern Sie sich, um Kosten für nicht erstattungsfähige Leistungen zu vermeiden, die im Falle von unerwarteten Problemen nicht in Anspruch genommen werden können.

✓ Im Falle einer Stornierung durch den Kunden oder aus anderen Gründen, die nicht von Ski Zenit zu vertreten sind, gelten die folgenden Rückerstattungsbedingungen:

  • Bis 4 Wochen vor Anreise: 90% Rückerstattung, 10% fällig (mindestens 20 CHF maximal 300 CHF Annullierungskosten, pro Buchung).
  • Zwischen 4 Wochen und 7 Tagen vor der Ankunft: 50% Erstattung. 50% zu zahlen.
  • 7 Tage oder weniger vor der Ankunft: Keine Erstattung. 100% zahlbar.

✓ Bei einer Annullierung aus Gründen, die mit „offiziellen Reisebeschränkungen“ zusammenhängen (Pandemie, Krieg, etc.), erstatten wir 90% der Kosten zurück, 10% werden fällig (mindestens 20 CHF, maximal 300 CHF Annullierungskosten pro Buchung). Um für diese Rückerstattung in Frage zu kommen, müssen die Kunden einem oder mehreren der folgenden Umstände ausgesetzt sein:

  • Ihr Herkunftsland oder ihre Herkunftsregion hat Reisebeschränkungen oder eine Quarantäne für zurückkehrende Reisende verhängt.
  • Der Ort, an dem die Dienstleistungen erbracht werden, hat strenge Beschränkungen (z. B. obligatorische Quarantäne) für Reisende, die aus dem Land oder der Region des Kunden kommen, eingeführt.

✓ Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von Ski Zenit angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Für den Fall, dass eine andere Unterkunft als das Ski Zenit Hotel gebucht wurde, gelten die Bedingungen eines Drittanbieters.

✓ Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung mit ausreichender Deckung für nicht in Anspruch genommene Leistungen (angeboten von Ski Zenit). Viele Kreditkarten enthalten eine Reiseversicherung, wenn Sie mit ihnen bezahlen. Bitte prüfen Sie Ihre Reiseversicherungsbedingungen sorgfältig. Wenn diese die Stornierung Ihrer gebuchten Leistungen bei Ski Zenit nicht abdecken, empfehlen wir Ihnen dringend, dies in Ihre Police aufzunehmen.

✓ Jeder Teilnehmer sollte ausreichend versichert sein, um nicht in Anspruch genommene Leistungen, die aus persönlichen Gründen oder unvorhergesehenen Umständen storniert wurden, zurückfordern zu können.

✓ Kunden, die zu spät oder gar nicht erscheinen, haben KEIN Anrecht auf eine Rückerstattung oder eine Verlängerung der Sitzungsdauer.

✓ Sollte das gesamte Skigebiet aufgrund von technischen Problemen, schlechtem Wetter, Lawinenverbauung, schlechten Schneeverhältnissen oder anderen Gründen, die außerhalb der Kontrolle von Ski Zenit liegen, geschlossen werden, werden wir uns bemühen, entsprechende alternative Aktivitäten anzubieten. Die zusätzlichen Kosten für diese Aktivitäten werden durch die bereits bezahlten Trainingsgebühren abgedeckt, daher wird keine Rückerstattung für Skitrainingstage gewährt, die aufgrund von Umständen, die außerhalb der Kontrolle von Ski Zenit liegen, verloren gehen.

✓ Die Umbuchung von bereits gebuchten und bestätigten Leistungen durch den Kunden ist streng von der Verfügbarkeit abhängig. Im Falle von Situationen, die sich der Kontrolle von Ski Zenit entziehen, behalten wir uns das Recht vor, alle gebuchten und bestätigten Leistungen zu verschieben. Ski Zenit wird den Kunden in diesen Fällen immer so früh wie möglich informieren.

3. Unfallversicherung und Skipass

Alle Teilnehmer müssen über eine gültige Unfall- und Rettungsversicherung (einschließlich Hubschrauberevakuierung) verfügen, die die medizinische Behandlung und den Krankenhausaufenthalt in der Schweiz, in Chile oder in einem anderen Land, in dem unsere Dienstleistungen erbracht werden, sowie gegebenenfalls den Rücktransport abdeckt.

✓ Diese Versicherung muss die von Ski Zenit angebotene Aktivität abdecken.

✓ Eine Haftpflichtversicherung für Unfälle wird dringend empfohlen, um eventuelle Schäden abzudecken.

✓ Eine Reiserücktrittsversicherung wird ebenfalls dringend empfohlen, um bestimmte von Ski Zenit erbrachte Leistungen abzudecken, die storniert werden und kein Recht auf eine vollständige Rückerstattung haben.

✓ Die Versicherung muss auch alle Arten von Indoor- und Outdoor-Sportarten abdecken.

✓ Die Ski Zenit Skitrainingsdienste beinhalten nicht den erforderlichen Skipass und die Ausrüstung im angegebenen Preis. Diese muss vom Kunden zusätzlich erworben werden.

4. Ausrüstung

✓ Für bestimmte von Ski Zenit angebotene Dienstleistungen ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich, die nicht im Tagespreis enthalten ist. Ski Zenit sendet Ihnen eine Liste mit der erforderlichen Ausrüstung zu und unsere Mitarbeiter informieren die Teilnehmer im Voraus über die spezielle Ausrüstung, die für das Training benötigt wird.

✓ Helm und Rückenprotektor sind Pflicht, um an unseren Skirenntrainings teilzunehmen. Rückenprotektoren sind für den Skischulunterricht nicht vorgeschrieben. Ski Zenit haftet in keinem Fall für Schäden, die ein Teilnehmer erleidet, wenn er nicht die richtige, empfohlene Sicherheitsausrüstung trägt.

✓ Die Mitarbeiter von Ski Zenit können bei Bedarf beim Kauf und Verleih von Rennsportausrüstung behilflich sein. Für Einkäufe müssen sie vorbestellt werden, und die Kosten werden bei der Buchung als Extra ausgewiesen und müssen vom Kunden im Voraus bezahlt werden. Bei Anmietungen müssen die Kunden direkt beim Verleih bezahlen.

5. Sicherheit

✓ Die Mitarbeiter von Ski Zenit sind an gesetzliche Verpflichtungen gebunden und halten sich jederzeit an die FIS-Vorschriften, die Warnungen der Skigebiete und ihre beruflichen Grenzen. Die Sicherheit hat weiterhin oberste Priorität.

✓ Alle Mitarbeiter von Ski Zenit werden im Falle eines Unfalls, einer Krankheit oder anderer unvorhergesehener Umstände bei den vom Unternehmen organisierten Aktivitäten/Dienstleistungen die bestmöglichen Maßnahmen ergreifen.

6. Haftung

✓ Die Kunden, die an den von Ski Zenit angebotenen Aktivitäten/Dienstleistungen teilnehmen, haften für alle Unfälle, die sie verursachen könnten.

✓ Ski Zenit verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung nach Schweizer Recht.

✓ Im Falle von Streitigkeiten ist der Gerichtsstand Sitten und es gilt Schweizer Recht.

7. Minderjährige Minderjährige

✓ Die Mitarbeiter von Ski Zenit haben eine Sorgfaltspflicht gegenüber Minderjährigen, während sie an allen Trainings- und Lageraktivitäten teilnehmen. Dazu gehören unter anderem Unfälle oder Krankheiten, Disziplinarangelegenheiten, Sicherheitsbedenken und das allgemeine Wohlbefinden des Sportlers. Ski Zenit behält sich das Recht vor, jeden Teilnehmer aus dem Camp zu verweisen, der sich nicht an die Hausordnung von Ski Zenit und das angemessene Verhalten während des Trainings/Camps hält.

8. Organisation von Gruppen

✓ Die Gruppen haben eine Mindest- und Höchstzahl von Teilnehmern (je nach Dienst/Aktivität), die ein ähnliches Alter und Niveau haben.

✓ Wenn 3 oder weniger Teilnehmer ähnlichen Alters und Niveaus zusammen in der Gruppe sind, werden zusätzliche Gebühren fällig.

✓ Ski-Privatunterricht ist ein Maximum von 3 Teilnehmern eines ähnlichen Alters und Skilevels pro Trainer. Bei mehr als 3 Teilnehmern gleichen Alters und gleichen Niveaus werden die Preise für den Privatunterricht geteilt.

✓ Langfristige Ausbildungsprogramme werden von Fall zu Fall je nach Teilnehmerzahl bepreist.

✓ Die Reisekosten (von Skisportlern und Trainern) für Training und Rennen in anderen Orten als Saas-Fee oder Val d’Anniviers sind nicht im Preis inbegriffen und müssen vom Kunden separat bezahlt werden.

✓ Gruppen, Zeitpläne und Aktivitäten werden von den Mitarbeitern von Ski Zenit organisiert und festgelegt. Die Einteilung der Gruppen richtet sich nach einer Reihe von Faktoren, unter anderem nach dem Alter und den Fähigkeiten oder der Erfahrung.